[gtranslate]

RESTPOSTEN

Was versteht man unter Restposten?

Restposten sind Waren, die von einem größeren Posten bzw. einer größeren Charge im Lager übriggeblieben sind. Sie entstehen oft dann, wenn der Verkauf von Ware aus irgendwelchen Gründen stockt, zum Beispiel wenn es sich um Auslaufwaren handelt oder wenn die Ware keinen großen Anklang bei den Kunden findet. Die zu den Restposten deklarierte Ware wird meist dann zu niedrigeren Preisen verkauft. Damit soll erreicht werden, dass die Ware überhaupt oder dass die Ware schneller verkauft wird, um die Lagerkosten zu sparen oder einen höheren Kapitalumschlag zu gewährleisten. Restposten können entweder an Wiederverkäufer bzw. Großhändler oder im Einzelhandel verrieben werden. Dabei können die Restposten aus allen Branchen kommen.

Abnehmer von Restposten

Restposten werden hauptsächlich entweder von kaufkraftschwachen oder preisbewussten Endkonsumenten oder von den auf den Restpostenhandel spezialisierten Großhändlern gekauft. Die letzteren verkaufen die Restposten entweder an den Einzelhandel weiter oder tun es selber in den spezialisierten Restposten-Shops bzw. sogenannten Schnäppchenmärkten oder Billigläden. Restposten werden überwiegend im Inland verkauft, gehen aber auch ins Ausland.

Wo kann man Restposten kaufen?

Restposten kann man als Endkonsument neben den Schnäppchenmärkten oder Billigläden online oder bei spezialisierten Restposten-Abteilungen von Kaufhäusern, Fachhändlern oder Baumärkten kaufen. Auch bei kleineren Geschäften, Outlets und Discountern, die nicht über solche Abteilungen verfügen, kann man Restposten in den dafür speziell gekennzeichneten Bereichen kaufen.

Ist man hingegen ein B2B-Kunde bzw. ein Unternehmen oder ein Händler ist der Restposten Großhandel die erste Anlaufadresse.

Ein Beispiel für den Restposten-Online-Shop ist die B2BiZ GmbH, die sich als universeller Restpostengroßhändler für alle Branchen versteht.

Welche Vorteile hat der Kauf von Restposten?

Kaufen sie Restposten, profitieren die Endkonsumenten von ermäßigten Preisen ohne zugleich bei der Qualität der Ware einbüßen zu müssen. Die Wiederverkäufer von Restposten können ihren Gewinn steigern und sich auf dem Markt gegenüber dem Wettbewerb behaupten. Restpostenverkauf wird somit für den Restposten Großhandel zu einer attraktiven Marktnische.

Für die gewerblichen Restposten-Käufer, die beim Restposten Großhandel einkaufen, ergeben sich zum Beispiel folgende Vorteile:

  • Rechtssicherheit
  • Gesicherte Qualität
  • Günstige Preise
  • Niedrigere Transaktionskosten
  • Unter Umständen logistische Dienstleistungen rund um Restposten

Restposten Shop: Restposten online

Einen Restposten Shop bietet die B2BiZ GmbH, die auf große Erfahrung und umfassende Expertise im Restpostenposten-Handel zurückgreifen kann. Die B2BiZ GmbH kauft, vermittelt und verkauft Restposten aus den nahezu allen Branchen wie:

  • Elektronik (Computer, Smartphones usw.)
  • Baumarktartikel
  • Drogerie
  • Sport
  • Militär
  • Kleidung
  • Schuhe
  • Medizin
  • Bürobedarf
  • Hobby & Spiel
  • Deko
  • Lebenssmittel
  • Tierbedarf
  • Autozubehör

Beim Rückgriff auf den Shop der B2BiZ GmbH profitieren Sie von solchen Vorteilen des Restposten-Kaufs wie individuelle Herangehensweise, attraktive Preise und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die B2BiZ GmbH unterstützt sie beim Restposten-Kauf schnell und unbürokratisch. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Restpostenkauf oder Restpostenverkauf zwar online erfolgt, aber auch persönlichen Kontakt bzw. persönliche Beratung und die Möglichkeit der Besichtigung der Waren vor Ort beinhaltet.

Ablauf der Zusammenarbeit: wie kauft man Restposten an?

Um Restposten zu kaufen, können Sie:

  • auf „www.b2b-trade.biz“ klicken, Punkt „Verkauf“ ansteuern und Branche auswählen. Anschließend eine Anfrage senden
  • Alternativ können Sie gleich eine Anfrage an die B2Biz GmbH zwecks Beratung und Unterstützung bezüglich Restposten schicken: zum Kontakt hier